Neuigkeiten
15.11.2018, 09:30 Uhr | LPS SUN Holm Eggers
Erstes Schaulaufen bei Senioren-Union und Junger Union
Rainer Hajek aus Bockhorn war als Landesvorsitzender der Senioren-Union Niedersachsen dabei, als sich am 14.11.2018 im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin je eine Delegation der Senioren-Union und der Jungen Union zu der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn trafen.
v.l. Paul Ziemiak, Jens Spahn, Heidi Exner, Rainer Hajek, Annegret Kramp-Karrenbauer, Tilman Kuban, Claas Merfort und André Hüttemeyer. Friedrich Merz konnte wegen eines dringenden Anschlusstermins nicht beim Foto-Shooting dabei sein.
In einer tiefgehenden und umfassenden Diskussion haben wir Zukunftsfragen - von sozialpolitischen Themen, Migrations- und Flüchtlingspolitik, über Klimawandel und Fragen der Energiewende, der Finanz- und Wirtschaftspolitik, bis hin zur Situation Europas - insbesondere die aktuell aufgeworfene Forderung nach einer Europaarmee - ausführlich diskutiert.

Das Gespräch war erneut ein Beweis dafür, dass die Zusammenarbeit zwischen Senioren-Union und Junger Union - unter Führung von Prof. Dr. Otto Wulff bzw. Paul Ziemiak - hervorragend funktioniert.


von links: Tilman Kuban (Landesvorsitzender der Jungen Union Niedersachsen) und Rainer Hajek (Landesvorsitzender der Senioren-Union Niedersachsen bei dem Treffen in Berlin.

Im Ergebnis hat das Treffen hat gezeigt, dass drei sehr ernsthafte Bewerber mit höchster politischer Kompetenz für den Parteivorsitz in der CDU bereitstehen. Für die Delegierten beim Parteitag in Hamburg keine einfache Entscheidung. Eine gewisse Aufbruchstimmung war deutlich spürbar. Der Bundesvorstand der Senioren-Union hat wird kein zentrales Votum und keine Wahlempfehlung abgeben.