Berichte aus den Kreisvereinigungen
09.01.2018, 16:30 Uhr
 
Visualisierung der B210n - Sehr informativer Vortrag
Der Geschäftsbereichsleiter der Nieders. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) in Aurich, Herr Frank Buchholz hat zum Thema:

„Straßenbauprojekte in Ostfriesland“
« Visualisierung der B210n »


einen sehr interessanten Vortrag gehalten.
Behördenleiter Frank Buchholz erläutert den geplanten Verlauf der B210n; links im Bild Rainer Janssen, ebenfalls von der NLStBV.
Erst waren 95 Teilnehmer angemeldet, dann waren es 115...und gekommen sind schließlich über 135! Eigentlich eine schöne Zahl, noch schöner war es allerdings, dass die Mitarbeiter des Landgasthofes de Wall es geschafft haben, alle Gäste satt zu bekommen. Vielen Dank! Und bitte beim Nächsten Mal anmelden, das ist dann stressfreier für Alle!

Der regionale Geschäftsbereich Aurich der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat die Einladung der Senioren-Union zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten Neubau der B 210n - Ortsumgehung Aurich - sehr gut genutzt, um über das Projekt sachbezogen zu informieren.


Die geplante B 210n (Ortsumgehung Aurich) im Bereich Breiweg.

Zunächst hat der Behördenleiter, Frank Buchholz, über den aktuellen Planungsstand sowie den Ausblick auf die weiteren Verfahrensschritte unterrichtet. Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildete dann die Präsentation der 3D-Visualisierung der geplanten Trasse. Durch die moderne 3D-Darstellung wurde die Planung allen Gästen des politischen Frühstücks anschaulich und nachvollziehbar vor Augen geführt. Es ist mittels der Visualisierung möglich, die künftige Straße aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und einen realitätsgetreuen Eindruck von der Ortsumgehung zu gewinnen.


Die geplante B 210n (Ortsumgehung Aurich) im Bereich der L 7 / EEZ.

Es folgt ein Bilderreigen von der Veranstaltung:

































Fazit: Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen zufriedenen Gästen. Auch der Referent, Frank Buchholz und der SU-Kreisvorsitzende, Gerd Samuels waren begeistert.